Im Burgenwinkel Frankens

Ein Pilgersonntag auf den Pfaden der Rittersleut  

Was könnte es besseres geben, als an einem Sonntag durch ein Naturschutzgebiet zu gehen, den Vogelstimmen zu lauschen, die Sommerluft einzuatmen und dabei ein bisschen Zeit für sich zu haben – und die Möglichkeit, sich in der Gruppe auszutauschen?

In den Haßbergen zwischen Bamberg, Coburg und Schweinfurt gibt es 19 Burgen/Schlösser/Ruinen in einer fast unberührten Landschaft mit bunten Mischwäldern und weiten Wiesentälern. Nicht umsonst wird die Gegend auch „Land der Burgen, Schlösser und Ruinen” genannt. Beim Pilgern spüren wir der damaligen Zeit nach und wie sich meine Zeit heute anfühlt. Wer die Vergangenheit erforscht, kann die Gegenwart besser verstehen. Was war den Ritterfamilien wichtig? Was könnte ich von ihnen lernen?
Beim Gehen schweigen oder mit anderen reden: Beides kann mir neue Impulse geben.

Unser 11 km lange Rundweg führt uns einige An- und Abstiege (ca. 350 Höhenmeter), aber auch gemütlich durch Feld-, Wiesen- und Waldwege. Tagesgetränk, Verpflegung und dem Wetter angepasste Kleidung sind mitzubringen.

Den Pilgertag beenden wir mit einer Abschlussandacht gegen 17:15 Uhr. Danach laden wir herzlich ein – wer möchte – den Tag im Biergarten ausklingen zu lassen.

14.08.2022

Deutschland

96126 Pfaffendorf

pro Person
10 Euro (Verwaltungspauschale)

Treffpunkt
Dorfkirche
96126 Pfaffendorf
Leitungsteam
Christl und Lothar Hartmann

Anmeldung

Teilnehmer/in

Kontaktdaten

Partner/in (ggf)

Zusatzangaben

Sonstiges

* Pflichtfeld