Heidelandschaft – Natur pur und lila Blütenmeer

Pilgern in der Nordheide

Ankommen, den Alltag hinter sich lassen und eine der schönsten Landschaften Norddeutschlands erleben. Quer durch Heideflächen, vorbei an Flussauen, Wälder und pittoresken Heidedörfern führt uns der Weg über Erhebungen mit sagenhaften Ausblicken.

Zu sich finden und Zeit für sich und zum Austausch mit anderen haben, dabei Impulse und Gedankenanstöße bekommen, ergänzt um Körperwahrnehmungsübungen sowie Schweigezeiten werden uns in diesen Tagen begleiten. Parallel die wunderschöne Landschaft und die Heideblüte genießen. Das erwartet dich bei unserem Pilgerangebot. Bist du dabei?

Heidelandschaft – Natur pur und lila Blütenmeer

Daten

Zeitraum:
24.08.2024 – 26.08.2024

Beginn: Samstag (24.08.24) um 10:00 Uhr
Ende: Montag (26.08.24) gegen 17:00 Uhr

Anmeldefrist bis 13.07.24

Kosten

pro Person (inkl. Übernachtung, Frühstück und Lunchpaket)
120 Euro (Zimmer mit Bad/WC)
+ 25 Euro (Verwaltungsgebühr)

Ort

Deutschland, Buchholz (Niedersachsen)

Treffpunkt:
Ev.-luth. Kirchengemeinde Rosengarten (Thomaskirche Klecken)
An der Thomaskirche 3
21224 Rosengarten

Unterkunft:
Haus Heideruh
Ahornweg 45
21244 Buchholz in der Nordheide

Anreise

Eigene An- und Abreise

Leitung

Bernhard Baur,
Uta und Klaus Meiring

Das erwartet dich

Wir treffen uns in Klecken (Rosengarten) in der Thomaskirche. Nach einem gemeinsamen Beginn in der Kirche pilgern wir in westlicher Richtung an der Dibbersener Mühle und dem Dangerser Berg vorbei und umgehen Buchholz in einem großen Bogen. Nach der Überquerung der Bahnstrecke passieren wir den Höllenberg und pilgern durch die Höllenschlucht bis zu unserer Unterkunft, dem Haus Heideruh.

Am zweiten Tag werden wir die weitesten Aussichten erleben, die die Nordheide zu bieten hat: Es geht durch das Naturschutzgebiet Brunsberg. Entlang des Heidschnuckenwegs pilgern wir bis zum Brunsberg. Aus allen Himmelsrichtungen laufen die Wege sternförmig auf die 129 Meter hohe Erhebung. Über den Brunsberg und den Pferdekopf - letztere erhebt sich wie ein Kegel am nördlichen Rand des Büsenbachtals - führt uns unser Weg vorbei am Büsenbachtal bis nach Handeloh oder Wesel - abhängig von Wetter, Gehfreude und möglichen Bus- und Bahnverbindungen.

Am dritten Tag werden wir dem Heidschnuckenweg weiter folgen und unsere Pilgertour entweder in Undeloh oder Niederhaverbeck beenden. Von dort bestehen regelmäßige Verbindungen mit dem Heideshuttle und der Regionalbahn zurück nach Klecken oder zum Haus Heideruh.

An den beiden Abenden können wir den Pilgertag bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant oder einem gemeinsamen Grillabend ausklingen lassen.

Highlights

  • Heidelandschaft pur mit lila Blütenmeer und wunderschöne Aussichten
  • Urwaldpfade an der Seeve
  • Verkostung von Heidehonig aus der Region

Über die Wegstrecke

Wir werden in diesen drei Tagen ein Teilstück des Heidschnuckenwegs mit Tagesetappen von 15 km – 20 km erleben.

Heidelandschaft – Natur pur und lila Blütenmeer
Blühende Heide
Heidelandschaft – Natur pur und lila Blütenmeer
Weite Heidelandschaft

Anmeldung

Teilnehmer/in

Kontaktdaten

Partner/in (ggf)

Weitere Angaben

Vegetarische Kost

Zimmerwunsch

Bitte auswählen*

Zusatzangaben

Ich bin aufmerksam geworden durch