Kirchenburgen, Fachwerkhäuser und Obstbaumblüte

Ein Pilgertag in der Fränkischen Schweiz

Vom „apfelreichen“ Effeltrich führt uns der fränkische Jakobsweg durch Neunkirche am Brand in das "kirschenreiche" Kalchreuth.

Gemeinschaft, Stille, Impulse und die wundervolle Natur sind an diesem Pilgertag im Frühling erlebbar.

Kirchenburgen, Fachwerkhäuser und Obstbaumblüte

Daten

Zeitraum:
28.04.2024

Kosten

pro Person
10 Euro (Verwaltungspauschale)                                                                                                         

Ort

Deutschland, Effeltrich

Treffpunkt:
Ortsmitte an der ‚Tanzlinde‘
91090 Effeltrich
(Parkmöglichkeiten in der Nähe)   

Anreise

Eigene An- und Abreise

Start: 9:00 Uhr
Ende: ca. 17:00 Uhr in Kalchreuth (Pilger werden zum Ausgangspunkt zurück gefahren)

Leitung

Waltraud & Georg Nagengast,
Veronika Müller

Das erwartet dich

Unser Pilgerweg führt vorbei an Streuobstwiesen, schönen Fachwerkhäuser, alten Linden und stattlichen Kirchen, die von christlichen Glauben zeugen. Nach einer Mittagspause in Neunkirchen folgen wir weiter der Jakobsmuschel. Später passieren wir die Grenze zu Mittelfranken und laufen durch ein längeres Waldstück. Zuletzt noch ein Anstieg und wir erreichen schließlich die „kirschenreiche“ Gemeinde Kalchreuth. 

Hinweise zu Verpflegung und Wegstrecke

Auf einer Strecke von 15 km pilgern wir durch die Fränkische Schweiz. Mittags werden wir eine Pause haben, wo jeder Pilger seine selbst mitgebrachte Tagesverpflegung verzehrt oder sich in einem Imbiss etwas kaufen kann. Am Abend könnten wir gemeinsam in einer Gaststätte in Kalchreuth einkehren und den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Vom Endpunkt in Kalchreuth werden alle Pilger zum Ausgangspunkt zurück gefahren.

Kirchenburgen, Fachwerkhäuser und Obstbaumblüte
Kirchenburgen, Fachwerkhäuser und Obstbaumblüte

Anmeldung

Teilnehmer/in

Kontaktdaten

Partner/in (ggf)

Weitere Angaben

Vegetarische Kost

Zusatzangaben